BOLERO Restaurante

MAVERICK CASUAL
Thekenhocker

Schale außenLeder SIENA schlammgrau 1377

Schale innenLeder SIENA schlammgrau 1377

4-Fuß-Rundrohrgestell konischMetall schwarz|moodblack M 01

Das »BOLERO Restaurante« liegt zentral im wunderschönen Luzern und versteht sich als spanisches Lokal mit einem vielfältigen Angebot an typischen Spezialitäten der Hispanokultur mit Tapas, Paellas y Vinos.

Die LIGNO in-Raum AG erarbeitete ein einzigartiges Gestaltungskonzept, welches das spanische Flair, das im »Restaurante Bolero« gelebt wird, unterstreicht und die Gäste einlädt, sich auf eine Reise in den Süden zu begeben.

Dezent und in verspielter Form sind Elemente, Muster und Formen aus der spanischen Kultur und der einheimischen Tradition in die moderne Innenarchitektur eingeflochten. Der Kern des Restaurants bilden die Bar und das Buffet mit der integrierten Front-Cooking-Station, welche durch einen überdimensionalen Fächer an der Decke des Raumes gehalten wird. Der Essbereich ist in drei Zonen unterteilt. Die Lounge mit dem Teppichboden und dem grossen Ecksofa bietet eine gemütliche und unkomplizierte Atmosphäre. An den halbhohen Tischen kann mit Blick auf die Front-Cooking-Station die Zubereitung der eigenen Paella erlebt werden. Der hintere Teil des Restaurants mit den in Nischen eingelassenen Sitzbänken kann durch schiebbare Paravent-Elemente visuell abgetrennt werden und bildet somit einen ruhigen Essbereich.


  • KategorieRestaurant
  • OrtLuzern, Schweiz
  • AusstattungEssplätze, Bar
  • PlanungsbüroLIGNO in-Raum AG
  • FotografieAURA Foto Film Verlag GmbH
GastronomieLuzernEssenGradlinigOpulentDining
MAVERICK CASUAL
Stuhl

Schale außen mit Armlehnen außenLeder SIENA testa di moro 2105

Schale innen mit Armlehnen innenLeder SIENA testa di moro 2105

4-Fuß-Rundrohrgestell konischMetall schwarz|moodblack M 01

MAVERICK CASUAL
Stuhl

Schale außenLeder SIENA testa di moro 2105

Schale innenLeder SIENA testa di moro 2105

4-Fuß-Rundrohrgestell konischMetall schwarz|moodblack M 01

KFF bietet wunderbaren Sitzkomfort für den high-dining und dining Bereich mit MAVERICK CASUAL Barhockern mit Rückenlehne und MAVERICK CASUAL Stühlen von Designerin Birgit Hoffmann. In diesen gepolsterten, sehr bequemen Sitzmöbeln und den spanischen Spezialitäten wird der Aufenthalt im Bolero ein Genuss.

Bolero Restaurante
Bundesplatz 18,
6003 Luzern, Schweiz

+41 (0) 412268080
Website besuchen

MAVERICK CASUAL
Thekenhocker

Schale außenLeder SIENA schlammgrau 1377

Schale innenLeder SIENA schlammgrau 1377

4-Fuß-Rundrohrgestell konischMetall schwarz|moodblack M 01

BOLERO Rezept

Paella Valenciana

Das Wort Paella stammt vom Kochgeschirr und nicht von den Zutaten. Es ist eine Stielpfanne, welcher der Stiel weggenommen und 2 Henkel angefügt wurden. Der Durchmesser dieser Paella muss mindestens 30 cm und in der Höhe nur ca. 5-8 cm sein.
Paella ist wohl das typischste Gericht der reichhaltigen und feinen spanischen Küche. Der Ursprung der Paella ist wie alle bürgerlichen Gerichte jeder Region, ein Zusammenspiel aller Elemente, welche in der jeweiligen Region angebaut oder produziert werden. In der Gegend von Valencia hat es viele Gärten mit einem Bewässerungssystem, welches den Leuten die Möglichkeit gibt verschiedene Gemüse anzubauen und Kaninchen sowie Hühner für den Hausgebrauch aufzuziehen. Der Reisanbau ist in dieser Gegend verbreitet. Je näher man in die Küstenregion kommt, desto mehr werden der Paella auch Meeresfrüchte beigemischt.

Zutaten

Paellapfanne mit ca. 40 cm Durchmesser
½ dl Olivenöl »extra virgen«
8 mittlere ganze Riesencrevetten
240 g Pouletflügeli
80 g Kaninchenstücke
100 g Peperoni gemischt fein geschnitten 
½ mittelgrosse Zwiebel fein geschnitten
1 mittelgrosse Knoblauchzehe gehackt
200 g reife Tomaten geschält, in kleinen Würfeln
1 dl spanischer Weisswein
1 Liter Wasser

100 g weisse Bohnen vorgekocht
400 g Miesmuscheln
150 g Calamares-Ringe
360 g Rundkornreis Redondo oder Bomba
120 g Bohnen blanchiert
60 g Erbsen blanchiert
8 mittlere Crevettenschwänze geschält
6 Zitronenschnitze
Safran, Salz, Paprika
Etwas Piri-Piri auf Wunsch


1 Die ganzen Crevetten gut mit Küchenpapier trocknen, damit das Öl beim Anbraten nicht spritzt. Die Hälfte des Olivenöls erhitzen und darin die Crevetten mit Schale langsam anbraten. Crevetten beidseitig leicht salzen. Wenn diese gebraten sind, rausnehmen und warm stellen.

2 Nun das Fleisch (Poulet und Kaninchen) mit dem restlichen Olivenöl anbraten und in der Pfanne salzen. Ein paar Minuten braten, dann Peperoni und Zwiebeln hinzufügen. Nach weiteren 3 Minuten den Knoblauch dazugeben und noch leicht rösten (nicht verbrennen lassen). Anschließend Tomatenwürfel hinzufügen und leicht kochen lassen (alternativ mit Tomatensauce möglich).

3 Mit einem Deziliter spanischem Weisswein ablöschen und verkochen lassen, bis fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Mit Wasser auffüllen (alternativ fertige Hühnerbouillon nutzen). Weisse Bohnen hinzugeben. Mit Safran die Farbe und den typischen Geschmack geben. Mit wenig Paprika, Salz und auf Wunsch Piri-Piri abschmecken.

4 Die Muscheln beigeben. Im Winter können frische Muscheln genutzt werden, im Sommer funktioniert die tiefgekühlte Alternative, hier reichen dann 200g. Wenn die Muscheln aufgegangen sind herausnehmen und warm stellen. Die Calamares-Ringe ebenfalls hinzugeben und mitgaren. Reis, grüne Bohnen und zwei Drittel der Erbsen in die Flüssigkeit geben (restliche Erbsen als Garnitur am Schluss aufbewahren).

5 Nach ca. 10 Minuten die geschälten Crevettenschwänze dazu geben. Wenn der Reis „al dente“ ist (ca. 15 Minuten) vom Feuer wegnehmen. Mit den ganzen Crevetten, den Muscheln, den restlichen Erbsen und den Zitronenschnitzen garnieren. Die Paella vor dem servieren mit Alufolie abdecken und 5 Minuten ruhen lassen.


Immer ein guter Gastgeber

Entdecken Sie hier unsere Produkte aus dem ausgesuchten Objekt

1
MAVERICK CASUAL 
Stuhl
2
MAVERICK CASUAL 
Barhocker

Weitere Objekte

GAIA © Günter Standl Fotografie
»Villa ETANER – PRIESTEREGG Eco Resort«

Das auf 1.100 Höhenmeter gelegene PRIESTEREGG Premium ECO Resort erschafft eine Symbiose der Elemente bei atemberaubenden Ausblick. Die Villa ETANER kombiniert rustikale Oberflächen mit organischen Formen, perfekt gepaart mit der floralen Anmutung der GAIA Stühle und GAIA Calice Hochlehner-Sessel.

Hotellerie Leogang Wohnen Opulent Rustikal Landhausstil Organisch Dining

»L'Osteria Kamen«

In Kamen ist ein außergewöhnliches Restaurant der Systemgastronomie-Kette L'Osteria entstanden, das durch die gekonnte Kombination aus klassischem Interieur und modernem Lichtkonzept besonders ins Auge fällt. Farbintensive Akzente werden durch den GAIA Stuhl und Thekenstuhl in Rosé und Olive gesetzt.

Restaurant Kamen Essen Mid-Century Design Opulent Floral Industrial Dining

esc
Noch keine Suche gestartet. Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben!

Lizenzbedingungen

Die hier zum Download angebotenen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Mit dem Download bestätigen Sie folgende Lizenz-Bedingungen der Rechtsinhaberin KFF GmbH & Co. KG („KFF“):
Sie bestätigen, dass Sie eine Geschäftsbeziehung mit der ASCO GmbH („Asco“) oder KFF unterhalten. Die angebotenen Inhalte dürfen nur auf Ihrer eigenen Händler-Website, auf der Produkte von Asco und/oder KFF angeboten werden, zu eigenen Werbezwecken und unter Nennung des jeweils bei dem Inhalt angegebenen Foto-Credits (sofern ein solcher angegeben ist) verwendet werden. Die Inhalte dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden; als alleinige Ausnahme hierzu ist ein Upload auf Social Media Plattformen erlaubt. Eine - jederzeit durch KFF widerrufbare - Lizenz wird nur bei Einhaltung der vorgenannten Bedingungen erteilt; sollten die Bedingungen nicht eingehalten werden, ist jede Nutzung der heruntergeladenen Inhalte rechtswidrig.

1
Farbe auswählen
2
Farbe auswählen
3
Farbe auswählen
4
Farbe auswählen